Freund/innen dieses Blogs

Rosalie, TomCool, My little world, Sabine kocht fuer Freundinnen, transakt, We talk about it, Lilit, Little mermaid,
(Der/Die Besitzer/in dieses Blogs hat diese User/innen zu ihren Freund/innen gemacht.)
Little mermaid,
(Diese User/innen haben diesen Blog in die Liste ihrer Freund/innen aufgenommen.)

Statistik

  • 2277 Tage online
  • 12599 Hits
  • 18 Stories
  • 69 Kommentare

Letzte stories

??????

Also,*lol*,falls die Story wirklich jack... libbydoe,2012.08.17, 20:15

den bogen überspanne...

ich bin die Tochter von der Bloggerin, d... always at your side,2012.08.17, 19:36

du bist gerade wieder dab...

... den bogen zu überspannen, liebe... jh,2012.08.17, 08:07

f. mama

f die beste Bloggerin, die es einst hier... always at your side,2012.08.16, 22:253 Kommentare

frau lunile,

ich glaube, du hast ein problem mit mir.... always at your side,2012.07.25, 23:29

tja...

das muss ich nicht interpretieren, jeder... lunile,2012.07.25, 22:19

nachtrag:

So treibt das Bedürfnis der Gesells... always at your side,2012.07.25, 22:13

tja lunile,

du darfst mich mit Carolin anschreiben.... always at your side,2012.07.25, 22:11

Kalender

Mai 2012
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 2 
 3 
 4 
 5 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 

Suche

 

Aktuelle Blogs


    indian (Aktualisiert: 25.5., 21:28 Uhr)
    cora...der... (Aktualisiert: 24.5., 23:06 Uhr)
    sandra38 (Aktualisiert: 24.5., 19:19 Uhr)
    minze (Aktualisiert: 24.5., 17:52 Uhr)
    Hallo! (Aktualisiert: 24.5., 17:45 Uhr)
    fulmi (Aktualisiert: 24.5., 17:21 Uhr)
    GeDankeNlo... (Aktualisiert: 24.5., 14:18 Uhr)
    Freigeist... (Aktualisiert: 24.5., 12:35 Uhr)
    LILI (Aktualisiert: 24.5., 08:25 Uhr)
    Black Blog (Aktualisiert: 24.5., 01:41 Uhr)
    Millicent (Aktualisiert: 16.5., 21:19 Uhr)
    Kurzgeschi... (Aktualisiert: 11.5., 05:35 Uhr)
    kampfdembu... (Aktualisiert: 7.5., 23:06 Uhr)
    [untitled] (Aktualisiert: 6.5., 20:40 Uhr)
     (Aktualisiert: 22.4., 20:15 Uhr)
    Kurzgeschi... (Aktualisiert: 13.4., 21:25 Uhr)
    Tesas Blog (Aktualisiert: 13.4., 10:36 Uhr)
    marieblue (Aktualisiert: 10.4., 14:39 Uhr)
    thana (Aktualisiert: 17.3., 04:54 Uhr)
    ercabi (Aktualisiert: 1.3., 22:15 Uhr)
    passionflo... (Aktualisiert: 15.2., 19:46 Uhr)
    pfote76 (Aktualisiert: 10.2., 16:12 Uhr)
    Lieblingsm... (Aktualisiert: 6.2., 01:25 Uhr)
    Prosecco (Aktualisiert: 3.2., 05:02 Uhr)
    ursi39 (Aktualisiert: 13.1., 00:10 Uhr)
    lisselka (Aktualisiert: 12.1., 23:49 Uhr)
    angi (Aktualisiert: 7.1., 14:25 Uhr)
    Little mer... (Aktualisiert: 31.12., 17:50 Uhr)
    Adventkale... (Aktualisiert: 30.12., 18:18 Uhr)
    diara (Aktualisiert: 27.12., 19:07 Uhr)
    espresso14... (Aktualisiert: 17.12., 19:08 Uhr)
    ~Little_De... (Aktualisiert: 9.12., 21:44 Uhr)
    sonnenblum... (Aktualisiert: 6.12., 08:33 Uhr)
    dino (Aktualisiert: 29.11., 20:07 Uhr)
    soul (Aktualisiert: 29.11., 20:05 Uhr)
    Adventskal... (Aktualisiert: 29.11., 20:01 Uhr)
    irgendwiei... (Aktualisiert: 12.11., 13:01 Uhr)
    Geschichte... (Aktualisiert: 3.10., 11:39 Uhr)
    keinmausal (Aktualisiert: 1.10., 22:57 Uhr)
    Grauzone (Aktualisiert: 13.9., 07:22 Uhr)
    wasserfee (Aktualisiert: 13.9., 07:08 Uhr)
    MartinasFo... (Aktualisiert: 12.9., 11:55 Uhr)
    hannah17 (Aktualisiert: 11.9., 11:38 Uhr)
    CoraLino u... (Aktualisiert: 10.9., 11:36 Uhr)
    guinea_pig... (Aktualisiert: 29.8., 19:57 Uhr)
    Melissa 13 (Aktualisiert: 17.8., 22:50 Uhr)
    Prinzessin (Aktualisiert: 8.8., 15:05 Uhr)
    Lies und (... (Aktualisiert: 31.7., 16:09 Uhr)
    fallowtheh... (Aktualisiert: 5.7., 09:23 Uhr)
    eliza (Aktualisiert: 1.7., 06:43 Uhr)
Sonntag, 06.05.2012, 15:28

momentan lese ich ein sehr interessantes buch, welches das böse und seine entstehung zum inhalt hat.
trägt der mensch von geburt an den keim des bösen in sich oder sind es die umstände, welche ihn dazu treiben?
was ist eigentlich böse?

http://diepresse.com/home/science/517385/Psychologie_Das-Boese-in-uns-allen

ich möchte gerne mit euch darüber diskutieren.

Carolin


Bild:http://www.google.at/imgres?q=Schwarz&hl=de&sa=G&gbv=2&biw=1600&bih=592&tbm=isch&tbnid=8P7kAn8fzH2mnM:&imgrefurl=http://de.wikipedia.org/wiki/Schwarz&docid=2Dn1kGZP8xC59M&imgurl=http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/4/4d/Solar_eclips_1999_4.jpg/220px-Solar_eclips_1999_4.jpg&w=220&h=217&ei=KnumT_u-DYXitQb_qpz7BA&zoom=1&iact=hc&vpx=127&vpy=93&dur=103&hovh=173&hovw=176&tx=117&ty=115&sig=114080448758134022670&page=1&tbnh=110&tbnw=112&start=0&ndsp=30&ved=1t:429,r:0,s:0,i:149


 
Hallo Always!
Ich finde das Buch von Haller über das Böse recht gut.
Meine Meinung dazu, niemand trägt das Böse von Geburt an im Keim mit sich. Ein wichtiger Aspekt ist das Umfeld, die Erziehung , die einen Menschen sehr prägt.
Ich kann das Böse schwer definieren, ab wann ist man nur böse, aber ab wann gewalttätig?
Wie weit kann man seine Aggressionen steuern, solange alles im Normbereich ist, ist ja nichts dagegen zu sagen, aber wenn man ausrastet und gewalttätig wird, wird's auch sehr gefährlich.
Durch das Umfeld , oder geistige Krankheiten kommt es immer wieder zum Verlust der eigenen Kontrolle, dann wird es gefährlich.
Für mich gibt es keine Antworten, denn jeder Mensch ist individuell anders und man kann in keinen Menschen hineinschauen.
Die Ansichten von Hr. Haller gefallen mir gut, die sind für mich verständlich.
Glg
 
so ein spannendes thema ...
und so wenig kommentare...wie schade. aber ich möcht trotzdem was hierlassen.ich hab nämlich schon oft darüber nachgedacht

böse ist irgendwie sehr shcwer zu definieren, deswegen denke ich mit einem etwas abstrakteren begriff, nänlich "aggressiv"
damit ists für mich klarer, vor allem wenn man sich mal die bedeutung des wortes anschaut...und das is eine begriffsdefinition die ich sehr passend finde:

Aggression (lateinisch agressio, „heranschreiten“, „sich nähern“, „angreifen“) eine rationale Aktion, eine Methode, um ein bestimmtes Ziel zu erreichen

wenn ich von dieser definition ausgehe, dann ist es füpr mich ganz klar:
agression hat der mensch von gebrut an..und das ist gut so, denn sonst könnten wir keine ziele verfolgen, keine schwierigkeiten überwinden.
.wie sich diese agression äußert allerdings, das häntg meiner meinung nach sehr stark von der umgebung, den erfahrungen, dem sozialen umfeld ab.
es gibt dazu ein tolles empfehlenswertes buch von einem neurologen (sehr spannend geschrieben!):
"Der Junge, der wie ein Hund gehalten wurde: Was traumatisierte Kinder uns über Leid, Liebe und Heilung lehren können - Aus der Praxis eines Kinderpsychiaters "
von Bruce D. Perry, Maia Szalavitz und Judith Jahn

darin geht es unter anderem darum, was die erfahrungen in unserem gehrin an spuren hinterlassen und wie gealttätige persönlichkeiten zustande kommen können.

@sexpuppe:
wenn man sich shcon ganz kleine kinder anschaut, die in behüteten und sozial "gutgestellten" fa,ilien aufwachsen, dann sieht man doch schon bei ganz kelinen ansätze von aggression udn gewalttätigem verhalten (kratzen, beißen, schlagen). ich glaube, es liegt in de rnatur des menschen, aggressiv sein zu können. wäre blöd, wenn nicht...denn dann könnten wir uns auch nicht wehren....


vielleicht mag ja noch jemadn seinen senf dazugeben? mich würden andere denkweisen zu diesem thema sehr interessieren...
vielen dank ürs reinstellen, liebe always...

lg
sikamu
 
das böse
finden die leute anscheinend nicht interessant, nicht spannend. entweder sind viele bedingt durch die tagtäglich hereinflatternden schlimmen nachrichten derart abgestumpft oder es tangiert nicht. ich frage mich auch, ob das böse nicht schon derart zum alltag gehört, dass es viele gar nicht mehr als das böse entdecken. ich danke euch beiden, liebe sexpuppe und liebe sissyundkaromum jedenfalls fürs mitdiskutieren. und finde eure beiträge sehr sehr interessant.
Böse" ist kein Begriff aus der Naturwissenschaft, aber trotzdem sind Forscher auf der Suche nach negativen Einflüssen im Gehirn. Gibt es einen Platz im Gehirn, an dem das Böse sitzt? Zumindest gibt es Forschungen, die in diese Richtung gehen. Um herauszufinden, was in den Köpfen von "bösen" Menschen vorgeht, die schlimmste Verbrechen begehen, hat der Neurologe Niels Birbaumer Hirnscans durchgeführt. Er verglich die Scans von "guten" und "bösen" Menschen und wies nach, dass bei Psychopathen Regionen im Gehirn, die für negative Gefühle zuständig sind, wenig oder gar nicht arbeiten. Möglicherweise können sie die Folgen ihres Handelns nicht abschätzen.
Hier ein Zeitungsausschnitt (anlässlich des Breivikmassakers):
Birbaumer, der als Professor am Institut für Medizinische Psychologie und Verhaltensneurobiologie in Tübingen arbeitet, hält es prinzipiell für möglich, die betroffenen Menschen zu heilen, nachgewiesen ist dies aber bisher nicht. Mit Bezug auf den norwegischen Attentäter Anders Behring Breivik sagt Birbaumer im Gespräch mit DRadio Wissen: "60 Prozent der Menschen sind Monster." Entscheidend, so Birbaumer, seien die Umstände – so zeigten beispielsweise die Verbrechen des Zweiten Weltkriegs, dass in Kriegszeiten auch "normale" Menschen grausame Taten verüben können.

auch haller meint dasselbe, in dem er meint, dass die anlagen zum bösen in uns allen schlummern, die umstände machen es, wie wir uns entwickeln. jedoch glaube ich nicht, dass wir die größten gräueltaten wie den holocaust vornehmen, sondern die alltägliche bosheit betrachten. da wird gemobbt, ausgerichtet.

na, noch nicht ausgereift meine gedanken.

bussi C.
 
Und da schau ich gleich mal zu Dir
rein – ich muss gestehen, dass ich nicht so viel zum Kommentieren komme - und seit die neue Bloganordnung ist, irre ich immer bissl rum .. geht vielleicht anderen auch so, früher sah man leichter, wo grad aktuell kommentiert und diskutiert wird.

mmhh - böse - ich hab Deinen Link jetzt nicht geöffnet und gelesen, habe aber dazu ein paar Überlegungen.

tja, was ist böse - das ist wohl, wie so oft, eine Frage der perspektive. Jemand der einen anderen Menschen umbringt? Mit Sicherheit, sagen viele. Was aber, wenn das zum Beispiel eine Mutter ist, die den Mörder ihres Kindes aus Verzweiflung tötet? Ich denke nicht, dass man das "böse" nennen kann - wiewohl ich der Meinung bin, dass niemand das Recht hat, egal was passiert ist, einem anderen Menschen das Leben zu nehmen.

und ein verrückter massenkiller, der mehrere menschen auf dem gewissen hat, sieht sich vielleicht gar nicht als böse.

man wird sicher durch Familie, Freunde, Situationen geprägt - andererseits : kann man sich imemr auf seine Vergangenheit ausreden? kann/soll sich nicht jeder irgednwann für sich und sein leben entscheiden?
also auch diese Variante müsste man genauer durchleuchten...

liebste grüße, petra
  • pm,
  • 2012.05.10, 19:58
 
Liebe Carolin,
doch!,ich finde dein Thema wieder spannend
...aber es ist schwierig darüber zu diskutieren und philosophieren...so fundierte Wissenschaftler sind wir auch nicht ;-)
Und bei mir ist es so,ich wüsste bei vielen zu kommentieren,
doch schaffe ich nur wenige,denn das geht auch in die Zeit
und nebenbei möchte ich auch manchmal wieder eine neue Story schreiben.
Puh,das Bloggen kann ganz schön Stress sein...dabei sollte es Freude sein.

So nun zum Thema:
Ja,da ist schon mal die erste Frage,
die hätte ich auch gestellt,
Was ist böse?Ab wann ist etwas böse?

Serienkiller und Massenmörder wurden angesprochen.
Herb Mulligan hat aus seiner Überzeugung nichts Böses getan,
er hat Leute umgebracht,weil er schwere Erdbeben in Kalifornien damit verhindern wollte (er war fest davon überzeugt,war aber auch schizophren,ausgelöst hat bei ihm der Tod seines besten Schulfreundes ab dem er schon ziemlich verschroben geworden ist).

Böse Taten können,wie angesprochen,auch von "Normalos",sprich an sich nicht als böse geltenden Menschen,verübt werden.

Abgrundtief,also NUR böse Menschen wird es wohl kaum geben.
Auch wenn jmd mehr böse Sachen macht als jmd anderer.
Aber es gibt tatsächlich von Natur aus boshaftige Menschen...aber ob die auch immer nur böse sind?!

Verteufeltes,Dämonen,Teufel etc wird bei uns als böse eingestuft
und Engel etc als gut.
Meine Mutter ist definitiv nicht nur böse,
aber für mich war sie als Kind eine böse Hexe oder Dämonin,
denn sie hat uns gemobbt während sie sich bei anderen eingeschleimt hat,hat rücksichtslos permanent neben uns geraucht,die Bedürfnisse und Ansichten waren ihr grundsätzlich egal und hat sie von oben herab belächelt.
Aber "richtig böse" ist sie ja auch nicht.

Wie manche Leute von Natur aus lebhafter,ruhiger,ausgeglichener,melancholischer etc sind,
werden manche Leute auch von Natur aus mürrischer,boshafter,gewaltbereiter sein.

Jedoch denke ich,dass die Umwelt und das Erlebte viel Einfluss auf jmd haben kann.
Ich denke dabei vor allem daran,wenn jmd,der meist verzweifelt ist,Amok läuft,in seiner Schule,Arbeitsplatz etc,
weil er jahrelang gemobbt wurde oder ihm Diverses versagt wurde oder er sich übervorteilt fühlt.
Da denke ich,wurden die von ihrer sie umgebenden Gesellschaft dazu gemacht...und manche finden keinen anderen Ausweg mehr aus dem für sie Unerträglichen und tun etwas Böses.

...klar,nicht jeder neigt dazu...
Ich wurde jahrelang von meinen Mitschületn gemobbt...bis ich mich selbst umzubringen versucht habe
...statt dass danach das Mobbing aufgehört hätte,wurde es danach schlimmer,ich wurde belächelt,ich wurde als verrückt abgestempelt und wurde zur Zielscheibe für noch mehr Mobbing.

Waren die Mobber alle böse?

In meinen Augen waren ihre Taten abgrundtief böse
...aber ich denke,sie haben möglicherweise nicht gewusst,was sie damit anrichten???...das waren alles unreife,pubertätgebeutelte,aufniemandenrücksichtnehmende Jugendliche,ich glaube,keiner von denen hat jemals NACHGEDACHT.

Da wären wir wieder beim Thema Serienkiller.
Die Umwelt dazu gemacht...war das Stichwort,das ich vorhin geliefert habe...
Henry Lee Lucas wurde in eine arme Familie hineingeboren,
seine Mutter war Prostituierte und hat ihre Kinder geschlagen und vernachlässigt
und H.L. Lucas hat dies auch als Grund angegeben,warum er Frauen hasst und seine Taten als Dieb,Vergewaltiger,Rumsträuner und letzlich auch Mörder.
Hätte er in einer anderen Familie aufzuwachsen eine Chance gehabt,anders zu werden????

Ich bin auch manchmal böse,also eher "böse",
da fluche ich und benutze heftige Schimpfwörter,
da hab ich meine "Misantropenphase" und möcht am liebsten allein sein,weil mich die anderen Leute,die unterwegs sind,nerven
...manche würden mich vielleicht als böse bezeichnen,weil ich dann weniger Lust habe,höflich zu sein
...doch bin ich meistens anders...ruhig,zurückhaltend,höflich
...Wo habe ich nur gelernt,so zu fluchen?!?!?!...
...Oder bin ich manchmal so,weil das den Wienern sowieso nachgesagt wird...
Und als Anmerkung,als "klassisch böse" im Sinne von Dämon,schwarze Zauberkräfte,aber auch bewusstes Mobben,Jmd Reinlegen,Gewaltzufügen,würde ich mich NICHT BEZEICHNEN.
Das liegt nicht in meinem Naturell.....aber ich denke...liegt es auch an meiner Umwelt?!?!?!...

Liebe Grüße
...diesmal bin ich, wie meist, grad höflich,nett und lieb ;-)
 
Interessant?
Doch finde ich schon, dass die meisten Menschen nur das Böse interessiert. Schau doch mal wieviele Stunden und Zeilen für Breivik aufgewandt werden und wie wenig für Frau Pock.
Ich glaube schon, dass das Böse in uns allen ist. Von Geburt an, doch dass Erziehung und eigene Entscheidungen es uns möglich machen, uns dagegen auszusprechen.
Was ist Böse? Ja, das ist die Frage. Für mich ist alles Böse, was absichtlich gemacht wird um anderen zu schaden, andere zu verletzen, sich selbst zu bereichern ohne Rücksicht ohne soziales Engagement. Menschen, die glauben sie haben die alleinige Wahrheit und die nur für die da sind, die die "richtige" Einstellung haben. Fundmentalisten, Fanatiker. Sie säen das Böse und dann finden sich Mitläufer und Handlanger. Das Schneeballsystem. Man kann es umkehren.
Gertrude